Qualität

Der Produktionsbetrieb in Chróścina erfüllt die strengsten Anforderungen an die Lebensmittelsicherheit, einschließlich der Qualitätsanforderungen gemäß dem Standard IFS FOOD v. (Internationaler Nahrungsmittelstandard).

Die Überwachung und Gewährleistung der Qualität und Sicherheit der Fleischproduktion hat bei OSI POLEN FOODWORKS einen vierstufigen Charakter.

1. Die erste Kontrollstufe – ist die interne Kontrolle des implementierten und ständig verbesserten Systems zur Gewährleistung der Sicherheit der Lebensmittelsicherheit (HACCP-System) durch Risikoanalyse und kritische Kontrollpunkte sowie externe Kontrolle, unabhängig vom.

2. Die zweite Kontrollstufe -sind die internationalen Lebensmittelqualitätsnormen, d.h. IFS FOOD v. 6 und ISO 22000, deren Erfüllung periodisch von unabhängigen Zertifizierungsstellen überprüft wird. OSI POLEN FOODWORKS ist auch eines der wenigen Werke in Polen, das über ein Zertifikat für die Produktion und Etikettierung von Bio-Produkten verfügt, das die Übereinstimmung des Produktionsprozesses mit den Anforderungen der Verordnung (EG) Nr. 834/2007 des Rates über die ökologische Erzeugung und Kennzeichnung von ökologischen Produkten bestätigt.

3. Die dritte Kontrollstufe – das sind Audits nach Kundenstandards, deren Erfüllung die Überprüfung durch unabhängige Auditoren der Zertifizierungsstellen oder Kundenauditoren erfordert. Diese sind Audits, die von den Kunden selbst und ihren Standards durchgeführt werden, z.B.:

  • McDonald’s Food Standard
  • Hilton Foods
  • LIDL
  • Biedronka

4. Die vierte Kontrollstufe – gewährleisten zentrale Qualitätskontrollzellen und Produktionssicherheit, charakteristisch für globale Konzerne, direkt an die Geschäftsleitung, die ihre totale Unabhängigkeit garantiert.

Dank der Einhaltung strenger Produktionsqualitätsstandards ist OSI POLEN FOODWORKS heute ein Lieferant von Rindfleisch für die anspruchsvollsten Abnehmer, einschließlich der größten polnischen und ausländischen Einzelhandelsketten.